Die Antennen bei DB0VI
ATV-Relais DB0VI


Allgemeine Daten zum Relais:

Betreiber: DARC e.V.
Ortsverband Illingen, Q13
Verantwortlich: Stephan Zimmermann, DL3CM
Genehmigt seit: Oktober 2006
Standort: Weinhausköpfchen, Marpingen-Rheinstraße (JN39NK), 450m über N.N.
Ausgabefrequenz: 1280 MHz (Tonträger 6.5MHz)
Eingabefrequenz: 2329 MHz (Tonträger 6.5MHz)
Steuerung und
Rücksprechkanal:
432.900 MHz


Status: WARTUNGSARBEITEN




Steuerung und Technik

Die Ablaufsteuerung ist eine Eigenentwicklung von Sepp, DK7VK (sk). Über den Rücksprechkanal kann der Benutzer (zur Zeit) folgende Funktionen per DTMF fernbedienen:

DTMF Funktion
6001 Testbild ein (10 Minuten)
6000 Testbild aus
7001 Außenkamera ein (10 Minuten)
7000 Außenkamera aus

Der Relaisbetrieb hat Vorrang vor all diesen Funktionen. Wird auf der Eingabefrequenz ein brauchbares Videosignal empfangen, wird der Sender auf 1280MHz automatisch aufgetastet und das empfange Bild übertragen. Beendet der Benutzer seine Sendung, schaltet DB0VI auf Testbild um und nach einer Minute den Sender wieder ab.

Des weiteren wurde eine Monitorfunktion für das ATV-Relais DB0YK auf dem Höcherberg bei Bexbach (JN39PJ) eingerichtet. Sofern auf DB0VI kein ATV-Betrieb stattfindet, wird das von DB0YK empfangene Bild automatisch übertragen.

Als Empfänger für die 13cm-Eingabe dient ein analoger Satelliten-Empfänger mit vorgeschaltetem Filter und Arabsat-Konverter, der Sender für die 23cm-Ausgabe ist ein FM1200TX von DL1IE mit nachgeschalteter PA. Die Antennenanlage besteht aus Schlitzantennen für 1.2 GHz bzw. 2.3 GHz, ca. 15m über Grund.

Der Empfänger für den Rücksprechkanal ist ein TAIT2000, als Antenne kommt eine Diamond X50 N zum Einsatz, die in ca. 7m Höhe über Grund installiert ist.



Entwicklung

Am Mittwoch, dem 01.11.2006 wurden die Antennen für 23cm und 13cm installiert und am Samstag, dem 17. Februar 2007 der 13cm-Konverter und die Filter. Desweiteren wurden diverse Verkabelungen vorgenommen, so dass es nicht mehr erforderlich ist, auf den Mast zu steigen. Eigentlich sollte bei diesem letzten Termin auch die Hardware in Betrieb genommen werden, doch diese machte Probleme an ihrem neuen QTH. Sepp, DK7VK (sk) hat daraufhin das Relais wieder mitgenommen und den Fehler behoben, somit konnte es am Montag, dem 19. Februar 2007 in Betrieb genommen werden.

Unser Konzept sieht vor, zwei Relais aufzubauen. Bis vor Kurzem war unser späteres "Ersatzrelais" in Betrieb und ein neues Relais befand sich im Bau. Mit dem neuen Relais werden eine Reihe weiterer Funktionen und Verbesserungen hinzukommen, u.a. ein anderer Sender sowie eine Basisbandaufbereitung nach DJ4LB (weiteres siehe Seitenende). Mit diesem Relais können dann auch weitere Umsetzer und Außenkameras angebunden werden. Das neue Relais ist nun fertiggestellt (Mai 2009) und das Ersatzrelais wurde abgeschaltet. Bis zur Inbetriebnahme müssen am Standort noch einige Arbeiten (Antennenkabel verlegen, etc.) durchgeführt werden.

Erste Bilder des neuen ATV-Relais anlässlich der AMTEC 2007

Die Bilder zum Vergrößern einfach anklicken!

Neues ATV-Relais DB0VI Gesamtansicht von oben Neues ATV-Relais DB0VI Gesamtansicht
   
Neues ATV-Relais DB0VI Detailansicht links Neues ATV-Relais DB0VI Detailansicht rechts




Hier die theoretische Ausbreitung für die 23cm Ausgabe von DB0VI auf 1280MHz
(erstellt mit Radio Mobile, zum Vergrößern anklicken)



Theoretische Ausbreitung von DB0VI auf 23cm




Folgendes ist für das neue Relais bei DB0VI geplant:

  • Optimierung der Antennenanlage
  • Außenkamera dreh- und zoombar
  • Temperaturanzeige, S-Meter
  • OSD-Info-Menü
  • Videotext
  • DTMF-Unterdrückung für den Rücksprechkanal
  • (Monitorkanal für DB0YK, ist bereits realisiert)
  • Monitorkanal für F1ZGH
  • 10GHz Ausgabe/-Eingabe (Frequenzen wurden am 09.11.2007 von der BNetzA genehmigt)
  • Link-Anbindung weiterer geplanter Umsetzer auf 10GHz
  • ...




Das Relais wird möglich gemacht durch das überdurchschnittliche Engagement von

  • Sepp, DK7VK (sk) (Hardware und Steuerung)
  • Frank, DL4VCG (Hardware, Antennenmontage, Koordination)
  • Dieter, DB5VZ (Hardware, Tests)
  • Helmut, DC4VK (Hardware, Tests)
  • Björn, DL1EOT (Antennenmontage)
  • Alois, DD7VW (Mechanik)
Sowie der Mitarbeit von
  • Eckart, DK8VF
  • Heiko, DL1VN
  • Stephan, DL3CM
  • Lukas, DO7VLR


linie
© 2006-2010 by DARC e.V. Ortsverband Illingen Q13   |   Letzte Änderung: 01. Februar 2010   |   Impressum
Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. AGAF e.V.
Distrikt Saar
Ortsverband Illingen Q13